SÜSSKARTOFFEL                                                                                                                                                                                                                        .

 

                                            

 

 

 

 

 

 

 

                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeines: Die Süsskartoffel (Ipomoea batatas, auch Batate, Weisse Kartoffel oder Knollenwinde genannt) ist eine Nutzpflanze, die zu den Windengewächsen (Convolvulaceae) gehört.
Heimat: Mittelamerika.
Wuchsform: Kletterpflanze, liegend-überhängend, Stängel leicht sukkulent.
Blatt: Spiralförmig am Stengel angeordnet, hellgrün, herz bis eiförmig, 5–10 cm lang.
Blüte: Wird selten ausgebildet.
Standort: Sonnig - halbschattig, im Frühling frostempindlich!
Verwendung: Als auffällige, knallgrüngelbe  Strukturpflanze zwischen Blütenpflanzen.
Pflege: Gute Einheitserde; mässig feucht halten und mässig düngen.
Hinweise: Wie die "richtigen" Bataten bilden die Zierformen der Süsskartoffel auch im Laufe des Sommers bei guter Wasser- und Nährstoffversorgung eine Knolle. So kann man sogar zum Ende der Balkonsaison noch ernten. Die Knollen sind essbar, sollten aber nur dann in der Küche verwendet werden, wenn alle Pflanzen im Sommer nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Für die Zubereitung der Süsskartoffel gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Palette reicht von Salat, über Suppe, Puffer, Omelett bis Auflauf.